top of page

3 Tipps, wie du mit kleinem Budget reisen kannst:

Der nicht-backpacking, aber auch nicht Luxus Travel Style:

Damit habe ich es 2022 in 24 Städte in 9 verschiednenen Ländern auf 3 Kontinente geschafft.

Darunter waren Barcelona, Paris, New York, Tel Aviv, Frankfurt, Ibiza, Porto, Chicago & Madrid.


Ich reise mit einem kleinen Laptop Rucksack und wenn es für länger als 2 Wochen am Stück weg geht einem Handgepäck Trolley. Jap, auch für 3 Monate war ich nur mit Handgepäck unterwegs. Das ist auch schon der erste Spar-Tipp: Gepäck aufgeben ist kaum noch bei Airlines dabei und kostet oft mehr als das Ticket an sich, also einfach darauf verzichten. Und ehrlich du brauchst auch nicht 7 paar Schuhe und 38 Oberteile, selbst wenn du länger unterwegs bist.


Hier kommen jetzt also meine 3 Tipps, wie du mit kleinem Budget reisen kannst:


Wie spart man bei Unterkünften:

Ich hab meistens in Hostels (Privatzimmer) gewohnt, immer wieder bei Freunden geschlafen und mir ab und an kleine AirBnBs gegönnt. Housesitting ist aber z. B. eine coole Alternative, wenn du keine Freunde an coolen Orten hast.


Was und wie isst man dann jeden Tag?

Gerade in Europa ist selber kochen definitiv günstiger, als täglich auswärts zu essen. Bei mir gibts da meistens eine Kombination aus spartanischen Gerichten und leckeren, ausgewogenen Mahlzeiten. Vor allem weil ich keine Lust habe täglich mega aufwendig zu kochen. Wenn ich auswärts gegessen habe, dann oft eher ausserhalb des Stadt- oder Touristenzentrum, weil dort vieles günstiger ist (und meistens auch leckerer). Bist du eher in Südostasien oder Südamerika unterwegs, dann ist in Restaurants essen oft sogar günstiger als selber zu kochen. Es kommt also auch immer ganz auf das Land in dem du dich befindest an.


Günstig von A nach B:

Innerhalb von Europa ist fliegen ja oft recht günstig, aber Nachtbusse sind auch eine super Alternative, weil du zusätzlich eine Nacht im Hostel/Hotel sparst. Auch Zug fahren kann ich empfehlen, wobei sich da die Kosten eher auf Flugticketpreis belaufen ist also eher die Frage ob du fliegen willst oder nicht. Länger an einem Ort zu bleiben ist logisch auch günstiger, als alle 5 Tage nen Flug oder Zug zu nehmen. Und ständig Taxi fahren ist in einem kleinen Budget nicht drin, also bin ich viel gelaufen. Mag ich sowieso oft lieber, weil ich einen Ort so ganz anders kennenlerne.


Wenn du mehr zu meinem Reisejahr 2022 hören möchtest und 3 weitere Travelhacks, dann hör dir diese Podcastfolge an:






Ansonsten freue ich mich jederzeit über eine DM auf Instagram wenn du Fragen hast:




Comments


bottom of page